Couchtisch Retro – 14 traumhaft schöne Tische

Der Couchtisch im Retro Design wird zum Eyecatcher in jedem Wohnzimmer. Die gute alte Zeit der 50er-, 60er- und 70er-Jahre findest du nicht nur in der Mode wieder.

 

Auch im Wohnstil hat der Look wieder Einzug gehalten.

Was den Retro-Style so beliebt macht und welcher Couchtisch zu diesem Einrichtungsstil passt, erzähle ich dir im nachfolgenden Artikel.

Einen Couchtisch Retro zu haben, ist heutzutage sehr angesagt.

Die nostalgischen Formen überzeugen noch immer, wodurch du die schicken Modelle zu beinahe jedem Sofa und Wohnstil dazustellen kannst.

Ein Couchtisch muss auch nicht immer zu 100 Prozent zum bereits vorherrschenden Stil im Wohnzimmer passen.

Selbst ein geglückter Stilbruch kann zauberhaft wirken.

Der Wohnraum bekommt dadurch etwas ganz Persönliches – eine individuelle Handschrift.

 

AUGUSTINE Couchtisch 100cm Haarnadelbeine aus Akazienholz Rote Walnuss-Finish

 

Zum Kaffeetrinken am Nachmittag, für die Illustrierten oder für Spielrunden bietet der Couchtisch meistens ausreichend Platz.

Gleichzeitig ist er ein Teil des Mittelpunktes in deinem Wohnzimmer und unterstreicht durch sein Äußeres ein stimmiges Einrichtungskonzept.

Mit einem stylischen Retro Couchtisch kannst du mühelos einen echten Design-Klassiker mit deinem übrigen Ambiente verbinden.

 

Denn hochwertiges Massivholz trifft auf zeitloses Design.

Dadurch holt der angesagte Retro-Chic natürlichen in dein Wohnzimmer.

Im Wohnzimmer kannst du somit zahlreiche Einrichtungsideen verwirklichen, um es dir so richtig wohnlich zu machen.

Der Retro Couchtisch darf allerdings nicht fehlen.

Einen der beliebten Couchtische Retro kannst du bestimmt auch in deinem Wohnraum integrieren.

Sie begeistern durch ihr eigenes Flair und sind dabei richtige „Eyecatcher“.

 


 

 


 

Nierentische, Rund oder Eckiger Retro Couchtisch

 

Runde Nostalgie-Wohnzimmertische aus massivem Holz sind auf der Oberfläche meist geölt und haben abgerundete Tischkanten sowie ein dem Zeitgeist entsprechendes Fußgestell.

Nierentische werden wegen ihrer nicht alltäglichen Form von vielen Menschen nach wie vor gemocht.

Das Design stammt aus der Nachkriegszeit des 2. Weltkrieges.

In den 50er-Jahren rebellierten einige Designer gegen die traditionellen, geradlinigen Formen.

Sie kreierten unter anderem einen runden Couchtisch in Anlehnung an die Form einer Niere.

Damit war auch die Bezeichnung des Tisches geboren – Nierentisch.

Die Tischbeine bei dieser Variante eines Couchtisches ragten ein wenig über die Tischplatte hinaus.

 

Nierentisch

 

Der Nierentisch lässt sich auch heute noch gut mit nostalgischen Möbeln kombinieren.

Retro Couchtische mit einer Massivholzkonstruktion sind sicher und stabil.

Es gibt sie aus Teakholz, Palisanderholz und Mango sowie vielen anderen Massivholz-Sorten.

Retro Couchtische im Barock-Stil dagegen wirken meist sehr luxuriös.

Diese Exemplare bestechen mit ihrem zauberhaften Äußeren aus der Epoche des Sonnenkönigs Ludwig des XIV.

Allerdings erregen auch nicht aus der Barockzeit stammende Modelle mit ihren reichlichen Details in Gold oder Silber die Aufmerksamkeit.

Diese Tische passen gut in Wohnzimmer mit eindrucksvollen Einrichtungen.

Solch ein hochwertiger Couchtisch Retro beeindruckt deine Gäste bestimmt.

 


 

Was macht eigentlich den Retro-Stil aus?

 

Retro” kommt aus dem Lateinischen und bedeutet “zurück” oder “rückwärts”.

Dabei sind Möbel aus der Mitte des 20. Jahrhunderts keinesfalls antiquiert.

Im Gegenteil, sie sind mega-trendy! Charakteristisch für das damalige Design sind generell knallige Farben und gewagte Formen.

Insofern zählen zu den bekanntesten Stücken dieser Zeit die dreibeinigen Nierentische und rundliche Retro Sessel.

Allerdings ist es nicht das Ziel des aktuellen Retro-Trends, Wohnräume der Vergangenheit exakt nachzustellen, schließlich lebst du nicht im Museum.

Vielmehr geht es darum, nostalgisch anmutende Einzelstücke wie einen stylishen Couchtisch mit modernen Elementen zu kombinieren.

 

Uncle Joe´s Couchtisch XL Whisky Truhentisch

 

Couchtische in Retro Design erkennst du an den warmen Naturtönen von massiven oder furnierten Hölzern wie Eiche, Walnuss, Esche oder Mango.

Hin und wieder entdeckst du auch Modelle in zarten Pastelltönen und stylischem Weiß.

 

Wie oben schon geschrieben, wäre es ein Fehler, dein Wohnzimmer mit Retro zu überfrachten. Gefragt sind nur einmalige Eyecatcher, wie etwa:

 

  • Kissen mit knalligen Farben und Mustern dir für dein Sofa.
  • Bauchige Vasen, die den Vintage-Style perfekt ergänzen.
  • Spiegel mit Schnörkeln oder goldenen Strahlen, die dem Zeitgeist entsprechen.
  • Zimmerpflanzen in Form von Kakteen, Monstera oder Sukkulten.

 

Eine gute Mischung ist das Richtige.

Stell dir deshalb aus einzelnen Retro-Möbelstücken und modernen Modellen deine individuelle Einrichtung zusammen.

Der Couchtisch in Retro sorgt derweil schon mal für nostalgisches Feeling.

 




 


 

Zurück zur Formschönheit vergangener Tage

 

Auch wenn ein Couchtisch oberflächlich betrachtet nur eine untergeordnete Rolle in der Einrichtung spielt, wird er dennoch zur Vervollständigung gebraucht.

Immerhin hältst du dich im Wohnzimmer in der Regel zu einem Großteil deiner Freizeit auf.

Hier suchst du Ruhe und Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag oder genießt die Zeit mit Freunden, der Familie oder romantische Stunden zu zweit.

 

Idealerweise fügt sich der Couchtisch harmonisch in deine sonstige Einrichtung ein und ergänzt sie.

Ob zu hellen Möbeln und Böden oder als optischer Ruhepol zu einer bunten Couchgarnitur*, ein Retro Couchtisch sorgt für anerkennende Blicke und Komplimente.

Lass ab sofort das Retro-Design in dein Zuhause einziehen.

Erfreue dich an einen exklusiven Couchtisch, der für viele Jahre ein echtes Lieblingsstück deiner Einrichtung sein wird.

 

Normalerweise steht der Couchtisch vor der Couch oder aber in der Mitte einer Sitzgruppe.

Diesen klassischen Aufbau von Sitzmöbeln im Wohnzimmer kannst du aber durch einen schönen Beistelltisch erweitern.

Das schafft weiteren Platz und Abstellfläche für Dekoartikel* und das Gesamtbild gewinnt an Symmetrie.

 



 


 

Werkstoffvielfalt beim Couchtisch Retro

 

Couchtische bekommst du in vielen Formen, Farben und Materialien. Beliebt sind aber noch immer die bewährten Klassiker.

 

Edlen Charme versprüht ein Couchtisch aus Metall:

Du magst den puristischen Einrichtungsstil? Du liebst gedeckte Farben und kühle Materialien?

Dann wäre beispielsweise ein weißer Couchtisch mit Metallgestell und in Kombination mit Marmor ein echter Blickfang in deinem Wohnzimmer.

 

Transparenten Durchblick gewährt ein Couchtisch aus Glas:

Während der 80er-Jahre hatte der Couchtisch aus Glas seine absolute Hochzeit.

Doch auch heute sind in Wohnzimmern noch elegante Gestelle aus Messing zu finden, die den gläsernen Tisch zum Highlight machen.

Durch die Transparenz wirkt der Raum nicht vollgestellt und deshalb eignet er sich auch gut für kleine Wohnzimmer.

 

Natürlichen Blickfang verspricht ein Couchtisch aus Holz:

Quadratisch, rund oder nierenförmig, ein Couchtisch besonders aus Massivholz ist sehr begehrt.

Er verleiht deinem Wohnzimmer eine romantisch rustikale Note.

Außerdem ist dieses Modell aus Holz besonders langlebig und strapazierfähig.

Ein Couchtisch aus Buche oder Eiche lässt sich zudem erstklassig mit dem minimalistischen Scandi-Stil und dem beliebten Shabby Chic kombinieren.

 

Exotische Materialien für den Couchtisch:

Hast du es gerne etwas extravaganter? Dann entscheide dich für exotischere Materialien.

Sheesham Holz und Bambus sind zwei Materialien, die eine besondere Ästhetik verbreiten und deinem Wohnzimmer eine stylische Note verleihen.

Ein Couchtisch im Tiki-Style, bei dem die Bambusstämme noch deutlich erkennbar sind, bewirkt eine besondere Stimmung.

Eine schöne Alternative ist ein Exemplar aus Sheesham Holz, das auch als Palisander oder indisches Rosenholz bekannt ist.

Palisander ist ein sehr edles und zugleich widerstandsfähiges Holz, das durch seine eigene Maserung auffällt.

Eine ausgezeichnete Wahl, wenn der exotische Look deinem Wohnstil entspricht.

 

 

Couchtisch 76x76x38cm Beistelltisch mit drehbare Tischplatte und Ablagefläche

 

Welches Couchtisch-Modell passt zu dir?

 

Ein Couchtisch in Retro muss sich in den Rest deines Wohnraumes optisch einfügen.

Damit das gelingt, kannst du auf eine riesige Auswahl an verschiedenen Tischen zurückgreifen. Für jeden Wohnstil findest du den perfekten Couchtisch. Schau es dir an!

 

  • Du liebst es minimalistisch? Ein Couchtisch im Clean Chic* ist dann genau das Richtige für dich.
  • Shabby-Chic*-Enthusiasten greifen zu einem Modell im Landhaus-Stil oder im Vintage-Look.
  • Organische Formen, wie sie Couchtische im Retro-Design in der Regel aufweisen, passen zu fast alles Wohnstilen.
  • Ein Couchtisch in Weiß ist besonders im Country Look oder Skandi-Style beliebt, weil er Freundlichkeit und optische Ruhe ausstrahlt.

 

Deko-Tipp:

Der Retro Couchtisch eröffnet dir eine Menge an Dekorationsmöglichkeiten.

Und das zusätzlich zur meist eigenen Wirkung als Eyecatcher.

Besonders verbreitet sind edle Stücke in stilvoller Marmor-Optik.

Du brauchst nicht viel Dekoration zum Herstellen eines echten Blickfangs.

Auch in Verbindung mit einem kontrastreichen Teppich* lässt sich ein Couchtisch in Retro gekonnt in Szene setzen.

 




 

Pflegetipps für den Couchtisch im Retro-Stil

 

Kurz unaufmerksam gewesen und schon hast du den ersten Fleck auf deinem Couchtisch verursacht.

Doch alles nicht so schlimm! Mit den nachfolgenden einfachen Reinigungstipps ist der Fleck im Nu wieder weg.

Du wischst einen Couchtisch aus Holz einfach mit einem leicht feuchten Tuch ab. Danach reibst du die Oberfläche trocken und benutzt eine passende Holzpflege.

Hast du ein Tischmodell aus Metall, verwende zum Reinigen ein weiches Tuch und eine milde Seife, die keine Oberflächen angreift!

Anschließend reibst du mit einem trockenen Mikrofasertuch* nach.

Schon erstrahlt der Couchtisch Retro aus Metall oder Glas wieder in neuem Glanz.